Die Ziele des Team RedDragon e.V. 

 

Der Verein RedDragon e.V. hat das Ziel den Sport Airsoft oder Softair, im Deutschen Raum als anerkannte Sportart zu etablieren.

Leider wird unser Sport immer wieder in Misskredit gebracht durch Jugendliche und Kinder die illegal in Wäldern oder sogar in Städten mit den Airsoft Waffen hantieren und dadurch Polizeieinsätze provozieren.  Des weitern zeigt man gerne mit dem erhoben Finger in unsere Richtung wenn ein Jugendlicher oder Erwachsener eine schwere Straftat oder sogar ein Gewaltverbrechen begangen hat und bei ihm eine Airsoft Waffe gefunden wurde. Es ist dabei wesentlich leichter eine Randgruppe wie wir sie darstellen, dafür verantwortlich zu machen als die wirklichen sozialen Probleme zu erkennen und aufzuarbeiten.

Oft hören wir auch den Vorwurf das "Softair Spieler" oder Gruppen wie wir, rechtsgerichtete militante Wehrsportgruppen sein, da wir militärische Uniformen zu unseren spielen tragen. Dabei wird aber außer Acht gelassen, dass wir zum Beispiel in unserem Verein multinational aufgestellt sind. Viele unserer Vereinsmitglieder stammen aus verschiedensten Nationalitäten, so wie zum Beispiel unsere Vereins Gründer der einen vietnamesischen Hintergrund hat. Dazu kommt das ein sehr großer Teil der Airsoft Spieler Kriegsdienstverweigerer sind und mit dem echten Militär nie in Berührung gekommen sind.
Man fragt sich natürlich warum der Airsoft Spieler eine Uniform mit Ausrüstung tragen möchte?
Das Ganze ist einfach als eine Art Verkleidung  anzusehen, wie man es auch aus anderen Bereichen der privaten Freizeitgestaltung kennt wie zum Beispiel bei Mittelalter Märkten oder Mittelalter Festen.
Des weiten wird durch falsche Informationen durch die Medien behauptet das unser Sport aggressiv, menschenverachtend und Gewalt fördernd sein soll da wir ja aufeinander schießen.
Auch das ist so nicht richtig, wir erkennen einander als gleichwertige Menschen an und achten und respektieren einander. Bei allen uns bekannten Vereinen werden Menschen ungeachtet ihrer Herkunft, Hautfarbe, ihres Geschlechts, Alters, ihrer Religion, Lebensphilosophie, politische Einstellung (ausgenommen Extremisten) oder sexueller Orientierung aufgenommen. Einige Bekannte und Freund die noch nie vorher mit dem Airsoft Sport in Kontakt gekommen sind aber schon ein sehr voreingenommenes Bild von dem Sport durch die Medien hatten, konnten wir zum spielen animieren.  Diese bestätigten uns das sie sich nach einem Spiel viel ruhiger und ausgeglichener fühlen würden und das nach einer harten Arbeitswoche. Sie sagten auch das sie ein vollkommen falsches Bild von dem Airsoft Sport hatten und haben uns gesagt das sie in keinster Weise dadurch gesteigerte Aggressionen oder Gewaltbereitschaft fühlen sondern das, dass Airsoft Spiel eher den gegenteiligen Effekt auf sie gehabt hat.

Alle unsere Vereinsmitglieder des Team RedDragon e.V. sind stark sozial gefestigt und üben die verschieden anerkannte Berufe aus wie zu Beispiel Ing. für Luft und Raumfahrt Technik, Ing. für Logistik,  Polizei, Rettungsassistenten, Rettungssanitäter, Elektriker, Industriemechaniker und Schlosser, Informatiker, Dachdecker, Verkäufer usw. Des weiten sind viele von unseren Mitgliedern auch schon gestandene und stolze Eltern. Des Weiteren muss hier erwähnt werden, dass wir nicht jeden in unseren Verein aufnehmen. Sondern es muss eine einjährige Probezeit durchlaufen werden, in der wir genau prüfen ob der Vereinsanwärter auch zu unseren gesetzten Zielen und gesellschaftlichen Normen passt.


Mit dieser kleinen Aufzählung möchten wir herausstellen, dass wir nicht in dieses stereotypische Bild passen, indem uns leider die Medien und ein Teile der Bevölkerung uns einordnen. Wir sind wie alle andern Bürger auch ganz normale sozial integrierte  Menschen die voll im Berufsleben stehen und die nur ihrer gewählten Freizeit Beschäftigung nachgehen wollen und zwar dem Airsoft Sport.

Wenn sie sich weiter Informationen wollen zu Hintergründen zu dem Thema Airsoft dann können wir Ihnen die Internet Seite http://www.airsoft-initiative.de/ empfehlen.


Unsere gesteckten Ziele des Team RedDragon e.V.:


-Betreiben eines Airsoft Spielfeldes in Deutschland um Airsoftspielern die Möglichkeit zu geben legal ihrem Sport nachzugehen und damit zu verhindern das sie illegal in Wäldern Spielen und dadurch Polizei Einsätze auslösen und Spaziergänger verängstigen.


-Vermitteln der Deutschen Gesetzgebung im Bezug auf Airsoft Waffen, um den richtigen, sicheren und legalen Umgang sicherzustellen und Fehlverhalten durch Unwissenheit zu unterbinden.


-Öffentlichkeitsarbeit in Verbindung mit interessierten Bürgern sowie gleichermaßen mit der Polizei um diese aufzuklären und um oben genannte Vorurteile vorzubeugen bzw. um diese abzubauen.


Unsere Verein, mit seinen Frauen und Männern, möchte einfach ein Chance bekommen das Bild über den Sport Airsoft und seine Spieler in das richtige Licht zu rücken und somit die Chance zu bekommen nicht ausgegrenzt zu werden, sondern akzeptiert.